4:2 Auswärtssieg in Bozen für Pioneers - Pioneers Vorarlberg
FOLLOW US:

Pioneers Vorarlberg

4:2 Auswärtssieg in Bozen für Pioneers

Fotocredit: ©HCB/Vanna Antonello

Die BEMER Pioneers Vorarlberg gewinnen mit einer bärenstarken Vorstellung die Auswärtspartie in Bozen. Schon im ersten Abschnitt legten die Feldkircher mit einer 2:0 Pausenführung den Grundstein zum Erfolg. Mit diesem Sieg halten die Pioneers bei 60 Punkten und mit nur einem weiteren Zähler aus den letzten vier Partien wären sie fix für die Pre Play Offs qualifiziert.

 

Pioneers mit verdienter Führung nach zwanzig Minuten
Die Pioneers waren im ersten Abschnitt die bessere Mannschaft. Von Beginn an drückten die Vorarlberger aufs Tempo. Der HCB wirkte zunächst ein wenig träge. Bereits in den ersten beiden Minuten hatten die Gäste zwei dicke Möglichkeiten auf den Führungstreffer. Daniel Woger mit einem Ablenker den Harvey abprallen lassen musste, scheiterte auch im Rebound Versuch. Van Nes direkte Übernahme nach Pass von Owre landete wenig später im Fanghandschuh des Schlussmanns von Bozen. Die erste richtig gute Chance von Bozen hatte nach fast fünf gespielten Minuten Mantenuto mit einem Direktschuss, den Madlener aber parieren konnte. Die Pioneers blieben in weiterer Folge weiter am Drücker. In der 8. Spielminute setzten sich die Pioneers im Angriffsdrittel fest und kamen zu drei Abschlüssen, von denen zwei am Tor vorbeigingen. Die vielversprechendste hatte Nick Pastujov, der aus kurzer Distanz an Harvey scheiterte. Einige Minuten später waren es erneut die Vorarlberger die gefährlich wurden. Eine schöne Kombination von van Nes, Woger und Owre fehlte lediglich der krönende Abschluss. Sam Harvey machte die kurze Ecke dicht und Steven Owre musste sich geschlagen geben. Bei einem weiteren Angriff der Vorarlberger klappte es dann mit dem Führungstreffer. Nach einem Zweikampf von Maver mit einem Gegenspieler, sprang die Scheibe direkt vor die Kelle von Kevin Macierzynski, der die Scheibe zum 1:0 ablenkte. Eine gute Minute später erhöhten die Vorarlberger bei angezeigter Strafe gegen den HCB auf 2:0. Nach einem Schuss von Clayton Kirichenko von der Blueline, lenkte Michael Pastujov die Scheibe unhaltbar ins Gehäuse der Füchse ab. Keine zwei Minuten vor dem Ende des ersten Abschnitts kam Gazley nach einem Abwehr Schnitzer frei zum Schuss, scheiterte aber an Madlener. 

Pioneers bauen Führung weiter aus
Die erste Chance im zweiten Abschnitt hatten die Hausherren. Davis Vandane vergab die Möglichkeit auf den Anschlusstreffer. Danach waren es aber wieder die Vorarlberger die für Gefahr sorgten. Bei einem Abpraller von der Stange, war es der blitzschnellen Reaktion von Harvey zu verdanken das die Scheibe nicht im Tor der Füchse landete. Nur Sekunden später sah der Keeper der Hausherren dann aber nicht gut aus, als er bei einem verdeckten Schuss von Christian Bull mit der Fanghand danebengriff und den dritten Gegentreffer hinnehmen musste. Als dann kurz nach Spielmitte Julian Metzler den vierten Treffer der Pioneers erzielte, zog der Bozener Headcoach die Handbremse und tauschte den Torhüter. Zwei Minuten später hatte der HCB eine Riesenchance als Mantenuto direkt vor Madlener zum Abschluss kam, aber den PIV-Tormann nicht überwinden konnte. Trotz dieser Chancen waren die Vorarlberger von den Möglichkeiten eher dem fünften Treffer näher als die Foxes dem ersten Torerfolg. In der 39. Spielminute jubelten die Hausherren dann aber erstmals als Frigo einen Schuss von Miceli unhaltbar in den Kasten von Madlener lenkte. Dem Tormann der Vorarlberger war zudem die Sicht verstellt.

Pioneers spielen clever und sichern sich den Sieg
Die Pioneers starteten noch in Überzahl in den letzten Abschnitt. Die Vorarlberger erarbeiteten sich gute Chancen, die beste vergibt Nick Pastujov, als er direkt neben dem Tor die Scheibe serviert, bekommt, diese aber nicht richtig trifft. Die Bozner überstanden die Unterzahl in weiterer Folge unbeschadet. Ein Powerplay der Füchse nach gut sieben Minuten bleibt ebenfalls ungenützt und es bleibt weiter beim 1:4 aus Sicht der Gastgeber. Ein Schuss von Nick Pastujov in Spielminute 52. landete im Fanghandschuh von Vallini. Ein Wechselfehler der Vorarlberger in der 55. Spielminute gab den Füchsen nochmals die Chance in Überzahl anzuschreiben. Nur sieben Sekunden vor Ablauf der Strafe drückte Thomas die Scheibe zum 2:4 über die Linie. Noch waren noch dreieinhalb Minuten auf der Match Uhr in der Eiswelle und es wurde nochmals spannend. Der HCB brachte sich aber wenig später mit einer neuerlichen Strafzeit selbst in Bedrängnis. Die Feldkircher zogen ein starkes Powerplay auf und es war HCB-Keeper Vallini mit seinen starken Paraden der einen weiteren Treffer der Vorarlberger vereitelte. In den Schlussminuten gelang es den Stanley Cracks die Angriffe der Bozner zu entschärfen und so nahmen sie die vollen Punkte mit ins Ländle.

HCB Südtirol Alperia – BEMER Pioneers Vorarlberg 2:4 (0:2, 1:2, 1:0) 

Bozen, Palaonda Bolzano, 3015 Zuschauer, Sonntag, 04.02.2024, 18:00 Uhr

Torfolge: 0:1 Macierzynski (13′), 0:2 Pastujov M. (14′), 0:3 Bull (23′), 0:4 Metzler (31′), 1:4 Frigo (39′), 2:4 Thomas (57′ PP1) 

 

 

 

KONTAKT

Meet your new team leader, Top Scorer! Create your NFL or sports website, win the online sports game and dominate your competition.

b Mo-Fr.: 09:00 bis 17:00 Uhr;

Samstag: 09:00 bis 13 Uhr

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerzurück zum Shop
      Versand berechnen
      Gutschein anwenden
      Verfügbare Gutscheine
      4rncd99w Get 10% off Promo Code 10%
      asg4f7sa Get  6,00 off Versandkosten Voucher AT
      jtjx3682 Get  6,00 off Versandkosten Voucher AT
      jtjx5494 Get  6,00 off Versandkosten Voucher AT
      jtjx5592 Get  6,00 off Versandkosten Voucher AT
      Unavailable Coupons
      3nu6dpux Get 10% off Promo Code 10%
      82ney6m9 Get 50% off DK Trikot Aktion 2024
      pivfsr Get 20% off Dauerkarten Promo