6:4 Niederlage für die BEMER Pioneers Vorarlberg in Asiago - Pioneers Vorarlberg
FOLLOW US:

Pioneers Vorarlberg

6:4 Niederlage für die BEMER Pioneers Vorarlberg in Asiago

Fotocredit: ©Serena Fantini / Asiago Hockey

Drei Sturmreihen und zwei Verteidigerpaare. Mit diesem Aufgebot verlangten die Pioneers Asiago im ersten von zwei Auswärtsspielen alles ab. Gegen die spielstarken Italiener, in deren Reihen 11 Toplegionäre auf dem Eis standen hielten die Feldkircher hervorragend mit und waren in einigen Phasen sogar die spielbestimmende Mannschaft. Ein wenig mehr Abschlussglück oder der ein oder andere Gegentreffer weniger und es hätte anders enden können für die Habscheid Cracks.

Ausgeglichenes Startdrittel endet mit 2:0 Führung für Asiago

In den ersten 5 Spielminuten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften. Im ersten Powerplay der Partie gingen die Hausherren durch Samson Mahbod in Führung. Es war kein typischer Überzahltreffer. Nach einem missglückten Befreiungsversuch der Pioneers ergab sich plötzlich eine 4 zu 2 Überzahlsituation für die Blaugelben vor David Madlener, die in der Führung der Italiener endete. Danach ging es wieder recht ausgeglichen weiter, mit Chancen auf beiden Seiten. Die Besten hatten Philipp Maurer und Jack Jacome zur Mitte des ersten Abschnitts als sie im Slot voll durchziehen, aber am Asiago Keeper scheitern. Asiago ist effektiver und erhöht noch vor dem Drittelende die Führung auf 2:0. Nach einem Schlagschuss von Randy Gazzola prallt die Scheibe in den hohen Slot zurück, direkt auf die Kelle von Bryce Misley, der Madlener keine Chance lässt.

Pioneers mit starkem Mittelabschnitt

Zu Beginn des zweiten Abschnittes konnten die Vorarlberger Gäste in Überzahl antreten, die Chance aber nicht in Zählbares ummünzen. Wenig später war Asiago ihrerseits im Powerplay, doch die Pioneers verteidigten geschickt und setzten auch zu Kontern an. So auch direkt beim Ablauf der Strafe, als Kevin Macierzynski alleine auf Fazino zog, aber am Asiago Schlussmann scheiterte. Beide Mannschaften zeigten weiterhin viel Zug zum Tor. Die Feldkircher hatten dabei sehr viel Scheibenbesitz und auch ein leichtes Übergewicht an Chancen. So brachte ein weiterer Konter durch einen schnellen Antritt von Julian Metzler eine Riesenchance zum Anschlusstreffer. Nachdem Jacome die Scheibe von Metzler übernahm, wollte er van Nes in Szene setzten, doch der Holländer wurde in letzter Sekunde entscheidend gestört. Faktisch im Gegenzug rettet Dave Madlener die Feldkircher nach einem Marcetti Hammer vor weiterem Unheil. In der 37. Spielminute konnten dann aber endlich die Pioneers jubeln. Wieder ein Breakaway und diesmal traf Kevin Macierzynski zum verdienten Anschlusstreffer. Maver war mitgelaufen, musste aber nur noch mitjubeln als sein Sturmpartner seine feine Klinge auspackte und den Asiago Keeper auf der Stockhandseite mit einem präzisen Handgelenkschuss kalt erwischte. Die Habscheid Cracks waren in der Folge weiter am Drücker. Ein weiterer Konter, bei dem Julian Metzler abzog, endete im Fanghandschuh des italienischen Keepers. Noch im selben Shift klappt es dann aber mit dem Ausgleich. Metzler ist nach dem Bully an der Scheibe und passt auf Guus van Nes und der trifft zum 2:2. Aber nur 20 Sekunden vor dem erneuten Seitenwechsel holen sich die Hausherren die Führung zurück. Salinitri kommt an der Bande hinter der Torlinie an die Scheibe und spielt sie direkt in den Slot wo sie Luke Moncada übernimmt und direkt zu Samson Mahbod passt, der mit seinem zweiten Treffer die Italiener wieder in Front bringt.

Enger Fight im Schlussabschnitt endet zu Gunsten von Asiago

In der 44. Spielminute gelang den Pioneers der erneute Ausgleich. Im 2:1 zogen Metzler und van Nes ins Angriffsdrittel. Van Nes Schuss wehrte Justin Fazio mit dem Schoner ab, den Rebound versenkte Julian Metzler aber im Gehäuse der Hausherren und die Partie war wieder ausgeglichen. Davor und danach hatten die Italiener selbst einige Chancen. In der 47. Spielminute konnte die Heimmannschaft die Führung wieder übernehmen. Salinitri zog vom Bullykreis ab und Luke Moncada war direkt vor Madlener wohl noch entscheidend an der Scheibe, denn er bekam den Treffer zugesprochen. Aber die Feldkircher geben nicht auf und kommen durch Heier und Maver zu guten Möglichkeiten. Dann versuchen es erneut van Nes und Metzler, doch im Gegenzug zeigt der junge kanadische Offensivverteidiger Vallati seine Klasse und trifft im Alleingang zum 5:3. Aber wieder haben die Pioneers postwendend die Antwort parat. Da aller guten Dinge drei sind, sitzt der dritte Versuch von Andreas Heier. Davor hatte es der Norweger im letzten Abschnitt mit zwei Gewaltschüssen versucht. Im dritten Anlauf zeigte er Finesse und traf aus extrem spitzem Winkel mit einem Backhandschlenzer über die Schulter des Asiago Keepers ins Tor. In der Endphase ging Madlener vom Eis und man spielte volles Risiko. Und die Pioneers Cracks kamen auch zu Chancen, alleine der ersehnte Treffer wollte nicht fallen. In der 59. Spielminute war es Allan McShane der mit seinem Empty Net Treffer über die gesamte Eisfläche den Schlusspunkt setzte und für Asiago den Einzug ins Pre Play Off fixierte.

“Wir haben zu viele Tore bekommen und zu wenig selbst gemacht. Die Chancen waren da. Aber die Mannschaft gibt weiterhin alles und kämpft.” so Marc Habscheid nach dem Spiel.

Keine 24 Stunden später gibt es in Asiago neuerlich dasselbe Duell zu sehen.

 

Migross Supermercati Asiago Hockey – BEMER Pioneers Vorarlberg 6:4 (2:0, 1:2, 3:2)

Asiago, Pala Hodegart , 2.132 Zuschauer, Donnerstag, 23. Februar

Torfolge: 1:0 Mahbod (8′ PP1), 2:0 Misley (17′), 2:1 Macierzynski (37′), 2:2 van Nes (39′), 3:2 Mahbod (40′), 3:3 Metzler (44′), 4:3 Moncada (47′), 5:3 Vallati (53′), 5:4 Heier (54′), 6:4 McShane (59′ EN)

KONTAKT

Meet your new team leader, Top Scorer! Create your NFL or sports website, win the online sports game and dominate your competition.

b Mo-Fr.: 09:00 bis 17:00 Uhr;

Samstag: 09:00 bis 13 Uhr

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerzurück zum Shop
      Versand berechnen
      Gutschein anwenden
      Verfügbare Gutscheine
      4rncd99w Get 10% off Promo Code 10%
      asg4f7sa Get  6,00 off Versandkosten Voucher AT
      jtjx3682 Get  6,00 off Versandkosten Voucher AT
      jtjx5494 Get  6,00 off Versandkosten Voucher AT
      jtjx5592 Get  6,00 off Versandkosten Voucher AT
      Unavailable Coupons
      3nu6dpux Get 10% off Promo Code 10%
      pivfsr Get 20% off Dauerkarten Promo