BEMER Pioneers unterliegen dem HCI am Ende deutlich - Pioneers Vorarlberg
FOLLOW US:

Pioneers Vorarlberg

BEMER Pioneers unterliegen dem HCI am Ende deutlich

Das Westderby bot den Zuschauern einiges an Aktion und Toren. Am Ende des Abends jubelten die mitgereisten Haie Fans dann über den Sieg ihrer Mannschaft. Aber auch die Heimfans waren mit ihrer Mannschaft zufrieden und dass zu Recht, stemmten sich die Feldkircher mit nur 6 Importspielern am Line Up dem Tabellendritten mit fast doppelt so vielen Legionären mit viel Herzblut und Kampfgeist entgegen. Mit dabei mit Marlon Tschofen und Rene Tröthan auch zwei Spieler vom Kooperationspartner EC Bregenzerwald. Die beiden Stürmer bildeten zusammen mit Philipp Maurer die vierte Sturmreihe und brachten einiges an zusätzlicher Energie aufs Eis der Vorarlberghalle.  

Ausgeglichener Spielstand nach 20 Minuten 

In den ersten Minuten der Begegnung drücken die Haie ordentlich an und gehen in der vierten Spielminute durch Breaden Shaw in Führung. Aber auch die Feldkircher verstecken sich nicht und kreieren die ein oder andere Chance. In Minute 6 tanken sich Maver und Macierzynski durch die Innsbrucker Defensive, können die 2 zu 1 Situation aber nicht nutzen. Dabei kommt der Pass von Maver an und Macierzynski verzieht nur knapp. HCI Keeper Swette wäre bereits geschlagen gewesen. Wenig später holte das Sturmduo den Treffer aber nach. Diesmal bekam Macierzynski die Scheibe auf Höhe der Torlinie und legte direkt in den Slot auf Maver ab, der erfolgreich zum 1:1 Ausgleich abschloss. In weiterer Folge überstanden die Feldkircher zwei Powerplays der Haie unbeschadet. Die Tiroler schoßen zwar aus allen Lagen, aber die Feldkircher konnten mit konzentriertem Boxplay einen weiteren Verlusttreffer verhindern. Es wäre sogar die Gelegenheit zur eigenen Führung dagewesen. Julian Metzler konnte bei einem Konter nur durch ein Foul gestoppt werden. Den zugesprochenen Penalty konnte die Nummer 25 der Pioneers dann aber nicht verwandeln. Eine eigene Überzahl kurz vor Drittelende konnten die Hausherren nicht nutzen.  

Doppelschlag von Adam Helewka im Mitteldrittel bringt HCI in Front 

Im Mitteldrittel gehen die Haie durch einen Doppelschlag von Adam Helewka in der 26 Spielminute mit 3:1 in Führung. Beim 2:1 kann der Kanadier vom linken Bullykreis abziehen und erwischt David Madlener eiskalt in der Seitbewegung mit einem Five Hole Treffer. Keine 30 Sekunden später ist er wieder zur Stelle und erhöht auf 3:1 aus Sicht der Gäste. Doch noch gaben sich die Feldkircher lange nicht geschlagen und erkämpften sich des Öfteren selbst gute Chancen. Im Powerplay gelang den Pioneers dann der nicht unverdiente Anschlusstreffer. Wie schon beim ersten Treffer der Vorarlberger waren es Luka Maver und Kevin Macierzynski die dafür verantwortlich waren. Die 71 spielte die Scheibe direkt vors Tor wo Maver das Hartgummi übernahm und sehenswert in die Maschen setzte. Nur eine Minute später zappelt die Scheibe dann aber schon wieder auf der Gegenseite im Netz. Der Treffer wird nach Videoüberprüfung (Verdacht auf Abseitsstellung) bestätigt. Mit dem 2:4 am Scoreboard ging es in die zweite Pause. 

Drei Powerplaytreffer des HCI entscheiden Match endgültig 

Im Schlussdrittel könne die Haie gleich viermal in Folge in Überzahl antreten und nützen drei Powerplays erfolgreich. Während die Pioneers die erste Unterzahl noch schadlos überstehen, ist es Leavens der in der 50 Spielminute zum vorentscheidenden 2:5 trifft. Auch dieser Treffer wird nochmals per Video überprüft. Auch dieser Rückschlag bremst die Kampfkraft der Hausherren keineswegs und so kommen die Pioneers nur kurz nach dem Verlusttreffer durch Guus van Nes wieder einen Treffer heran. Zwei weitere Strafen gegen die Pioneers und Powerplay Tore des HCI durch Shaw und Makin machen die Sache dann doch wieder deutlich. Eigentlich deutlicher als die Kräfteverhältnisse bei Fünf gegen Fünf am Eis.  

 Weiter geht es für die Pioneers bereits am Freitag mit dem Heimspiel gegen die Villacher Adler 

BEMER Pioneers Vorarlberg  – HC TIWAG Innsbruck – Die Haie  3:7 (1:1, 1:3,1:3) 

Feldkirch, Vorarlberghalle,  1541 Zuschauer, Dienstag 14.02.2023 

Torfolge: 0:1 Shaw (4), 1:1 Maver (9), 1:2 Helewka (26), 1:3 Helewka (26), 2:3 Maver (38 PP1), 2:4 Ulmer (39), 2:5 Leavens (50 PP1), 3:5 van Nes (51), 3:6 Shaw (53 PP1), 3:7 Mackin (55 PP1) 

KONTAKT

Meet your new team leader, Top Scorer! Create your NFL or sports website, win the online sports game and dominate your competition.

b Mo-Fr.: 09:00 bis 17:00 Uhr;

Samstag: 09:00 bis 13 Uhr

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerzurück zum Shop
      Versand berechnen
      Gutschein anwenden
      Verfügbare Gutscheine
      4rncd99w Get 10% off Promo Code 10%
      asg4f7sa Get  6,00 off Versandkosten Voucher AT
      jtjx3682 Get  6,00 off Versandkosten Voucher AT
      jtjx5494 Get  6,00 off Versandkosten Voucher AT
      jtjx5592 Get  6,00 off Versandkosten Voucher AT
      Unavailable Coupons
      3nu6dpux Get 10% off Promo Code 10%
      pivfsr Get 20% off Dauerkarten Promo