BEMER Pioneers besiegen Asiago mit 2:0 - Pioneers Vorarlberg
FOLLOW US:

Pioneers Vorarlberg

BEMER Pioneers besiegen Asiago mit 2:0

Mit einem 2:0 Heimsieg über Asiago schrieben die BEMER Pioneers Vorarlberg sich die ersten drei Punkte in der noch jungen Saison gut. Zwei Drittel waren die Feldkircher die bessere und effektivere Mannschaft, im letzten Abschnitt waren die Gäste spielbestimmend konnten aber ihre Chancen nicht nutzen. Im ersten Saison Heimspiel musste Headcoach Dylan Stanley auf den erkrankten Daniel Woger verzichten. Sonst änderte sich im Line Up der Feldkircher nur die Position im Tor. Erstmals kam Alex Caffi in dieser Saison zum Spieleinsatz. 

Knappe Führung nach dem ersten Abschnitt
Im ersten Spielabschnitt entwickelte sich eine offene Partie mit wenigen Unterbrechungen. Beide Mannschaften zeigten schnelles schnörkelloses Eishockey. In der Anfangsphase aber mit wenig Torgefahr und Schüssen von außen die für die Torhüter eher in die Kategorie aufwärmen einzuordnen waren. In der 6. Spielminute gab es dann die erste Großchance für die Heimmannschaft. Kevin Macierzynski scheiterte mit seinem Ablenkungsversuch direkt vor dem italienischen Keeper nur knapp. Der Druck der Pioneers Offensive nahm aber weiter zu. Mitten in der Druckphase dann aber die erste gute Gelegenheit für die Gäste, die Caffi aber mit dem Schoner parieren konnte. Kurze Zeit später musste erneut Caffi rettend eingreifen. Weiter ging es wieder auf der anderen Seite des Spielfeldes und schlussendlich war die Scheibe auch im Tor der Gäste. Doch der Treffer wurde sofort wegen eines hohen Stockes aberkannt. In der 11. Spielminute hatte Nick Pastujov die Führung auf der Kelle, knallte die Scheibe aber übers Gehäuse. Nach einem Powerbreak waren es zunächst die Italiener, die die Initiative ergriffen und offensive Akzente setzten. Dann waren es wieder die Pioneers die gefährlich wurden und Asiago im eigenen Drittel einschnürten, doch der Abschluss von Steven Owre war dann doch leichte Beute für den Schlussmann der Gäste. Kurz vor der Pause drückten die Hausherren nochmals kräftig an und gingen noch vor der ersten Pausensirene nicht unverdient in Führung. Das Tor erzielte nach Vorarbeit von Maver und Pastujov, Oskar Maier, der bereits in Bruneck sein erstes Saisontor erzielt hatte. 

Erste Strafen, Pioneers erhöhen auf 2:0
Kurz nach Wiederbeginn sind es die Pioneers die die erste Strafe der Partie ausfassen. Die Montfortstädter zeigten aber ein gutes Penaltykilling. Die Pioneers konnten sich sogar kurz im gegnerischen Drittel festsetzen. Gerade als Bull von der Strafbank auf Eis zurückkehrte und somit wieder nummerischer Gleichstand herrschte war es Gennaro der eine Großchance zum Ausgleich nicht nutzen konnte. In weiterer Folge waren es wieder die Hausherren die Druck machten. Zunächst scheiterte Olli Vanttaja ganz knapp. Das Tor war offen, doch in letzter Sekunde konnte ein Asiago Spieler entscheidend blocken. Dann doch der zweite Treffer für die Vorarlberger. Sehenswert herausgespielt war der Treffer von Julian Payr. Die Vorarbeit leisteten van Nes und Owre. Der zweite Treffer schockte die Italiener aber keineswegs und es war einer Glanztat von Alex Caffi zu verdanken das McShane direkt im Slot scheiterte. Wenig später war es auf der Gegenseite dann Justin Fazio der bei einer 2 zu 1 Situation gegen ihn der Spielverderber war. Nur Sekunden später entschärfte er auch einen Blueliner von Pioneers Kapitän Alexander Pallestrang. In der 33. Spielminute kamen die Pioneers zur ersten Powerplay Gelegenheit. Aber auch die Asiago Defensive machte einen starken Eindruck in dieser Phase und trotz guter Chancen gelang den Hausherren kein weiterer Treffer. Den Schwung aus dem Powerplay nahmen die Feldkircher mit und hielten den Druck aufrecht. Kurz vor dem Drittelende wurde es aber auch nochmals heikel vor Caffi. Der behielt aber den Überblick und hielt alles, was auf ihn zukam. 

 

Asiago drückt an, aber Ergebnis hält
In der Asiago Kabine dürfte es wohl deutliche Worte gegeben haben, jedenfalls kamen die Italiener hochmotiviert aus der Kabine und erzeugten von Beginn an einen Riesendruck Richtung Offensivzone. Ganze sieben Minuten hielt der unentwegte Offensivdrang der Asiago Cracks an, ehe die Feldkircher ein erstes Bully im Angriffsdrittel herausholen konnten. Ein Powerbreak kam den Pioneers gelegen, denn danach setzten auch die Hausherren wieder offensive Akzente. Steven Owre war es der die erste Chance für die Feldkircher vorfand. Es war aber weiter Asiago die aktivere Mannschaft. Dann ist es eine Strafe die die Offensivbemühungen der Gäste zunächst stoppt. Die Pioneers spielten erneut eine gute Überzahl. Ein Abschlussversuch von Nick Pastujov, der den Keeper schon geschlagen hatte, streifte nur knapp an der Linie vorbei. Nach dem Powerplay der Heimmannschaft blieb den Gästen nun mehr wenig Zeit, aber auch volles Risiko mit Empty Net brachte keinen Umschwung mehr.  

BEMER Pioneers Vorarlberg – Migross Supermercati Asiago Hockey 2:0 (1:0, 1:0, 0:0)
Feldkirch, Sonntag, 17. September, Vorarlberghalle, 1.511 Zuschauer                                                 

Torfolge: 1:0 Maier (19′), 2:0 Payr (29′) 

 

 

 

KONTAKT

Meet your new team leader, Top Scorer! Create your NFL or sports website, win the online sports game and dominate your competition.

b Mo-Fr.: 09:00 bis 17:00 Uhr;

Samstag: 09:00 bis 13 Uhr

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerzurück zum Shop
      Versand berechnen
      Gutschein anwenden
      Verfügbare Gutscheine
      4rncd99w Get 10% off Promo Code 10%
      asg4f7sa Get  6,00 off Versandkosten Voucher AT
      jtjx3682 Get  6,00 off Versandkosten Voucher AT
      jtjx5494 Get  6,00 off Versandkosten Voucher AT
      jtjx5592 Get  6,00 off Versandkosten Voucher AT
      Unavailable Coupons
      3nu6dpux Get 10% off Promo Code 10%
      82ney6m9 Get 50% off DK Trikot Aktion 2024
      pivfsr Get 20% off Dauerkarten Promo