BEMER Pioneers Vorarlberg verlieren Test gegen GCK - Pioneers Vorarlberg
FOLLOW US:

Pioneers Vorarlberg

BEMER Pioneers Vorarlberg verlieren Test gegen GCK

Die Pioneers zeigten auch im zweiten Testspiel eine gute Leistung, unterlagen dem GCK aber mit 1:4. Headcoach Dylan Stanley musste erneut mit nur drei vollzähligen Sturm Linien zurechtkommen. Das Tor der Vorarlberger wurde diesmal von Ali Schmidt gehütet, Torhüter des Kooperationspartners Bregenzerwald. Sein Debüt im Pioneers Dress feierte auch Neo-Legionär Olli Vanttaja und da auch Kapitän Alexander Pallestrang wieder im Line Up stand, war zumindest die Defensivabteilung voll bestückt.  

In den ersten fünf Minuten der Begegnung waren die Schweizer die spielbestimmende Mannschaft und die Pioneers Defensive gleich von Beginn an voll gefordert. Auch eine Unterzahl mussten die Hausherren gleich in der Anfangsphase überstehen. Nachdem die Feldkircher die Strafe überstanden hatten fanden sie selbst besser in die Partie und konnten ebenfalls einige offensive Akzente setzen. In der 9. Spielminute hatten die Hausherren ihre erste Riesenchance auf die Führung. Kevin Macierzynski scheiterte bei einer 2 zu 1 Situation mit van Nes nur knapp am Schweizer Keeper. Nun waren die Pioneers am Drücker und in der 12. Minute rettete nur die Torumrandung die eidgenössischen Gäste vor einem Gegentreffer. Janick Wernicke hatte abgedrückt. Fünf Minuten später war es Daniel Woger der die Führung am Stock hatte. Im letzten Augenblick konnte ein GCK Verteidiger die Scheibe noch entscheidend ablenken. So ging es mit 0:0 in die erste Pause. 

 

Im zweiten Abschnitt lieferten sich die Teams weiter eine Begegnung auf Augenhöhe. Es waren gut sieben Minuten gespielt als Luka Maver bei einem Breakaway zur Führung einschieben konnte. Nur wenig später hatten auch die Lions eine Riesenchance, aber Schmidt war auf seinem Posten. Zur Mitte der Begegnung überstanden die Hausherren eine weitere Unterzahl schadlos. Es waren noch etwa 7 Minuten auf der Matchuhr im zweiten Abschnitt, als sich die Schweizer im Angriffsdrittel durchsetzten und schlussendlich auch jubelten. Zunächst hatte der Unparteiische aber wegen eines vermeintlichen hohen Stocks die Anerkennung für den Treffer verweigert. Nach Videocheck wurde der Treffer gegeben. Kurz vor Drittelende mussten die Feldkircher den Führungstreffer der starken Gäste hinnehmen. So ging es bei einem Spielstand von 1:2 zum zweiten Mal in die Kabinen.  

Im Schlussdrittel konnten die Feldkircher zwar weiter gut mithalten, aber ein Torerfolg sollte nicht mehr gelingen. Die Schweizer entschieden die Partie mit dem 3:1 schließlich endgültig für sich. Kurz vor dem Ende der Partie setzten die Feldkircher nochmals alles auf eine Karte und nahmen den Torhüter zugunsten eines zusätzlichen Feldspielers vom Eis. Statt des Anschlusstreffers nutzten die cleveren Schweizer die Chance zum 4:1, was auch den Endstand in der Partie bedeutete.  

BEMER Pioneers Vorarlberg – GCK Lions 1:4 (0:0, 1:2, 0:2) 

Feldkirch, Vorarlberghalle, 1.003 Zuschauer 

PIV Tor: Luka Maver 

 

KONTAKT

Meet your new team leader, Top Scorer! Create your NFL or sports website, win the online sports game and dominate your competition.

b Mo-Fr.: 09:00 bis 17:00 Uhr;

Samstag: 09:00 bis 13 Uhr

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerzurück zum Shop
      Versand berechnen
      Gutschein anwenden
      Verfügbare Gutscheine
      4rncd99w Get 10% off Promo Code 10%
      jtjx5494 Get  6,00 off Versandkosten Voucher AT
      Unavailable Coupons
      3nu6dpux Get 10% off Promo Code 10%
      pivfsr Get 20% off Dauerkarten Promo